Home Über den Verband Vorstand Jahrestagungen BeraterInnen Mitgliedschaft Infomaterial Links
Jahrestagungen

Jahrestagungen

Jahrestagung 2013

Themen: Für immer jung? Von der Ambivalenz des Alterns - Älterwerden als Chance für BeraterInnen und Beratung
Referenten: Dr. Mathias Jung, Lahnstein; Dr. Jochen Peichl, Nürnberg; Prof. Dr. Astrid Riehl-Emde, Heidelberg; Roswitha Windisch Schnattl, Graz; Sabine und Roland Bösel, Wien; Claudia Duscheck, Wien
Datum: 09. - 11. Mai 2013
Inhalte
Für immer jung?
Von der Ambivalenz des Alterns - Älterwerden als Chance für BeraterInnen und Beratung
„Di soll´s gebn solangs die Welt gibt und die Welt solls immer gebn…“ singt André Heller und spricht damit einen Wunsch an, der seit Menschen Gedenken in Mythen und Geschichten Ausdruck findet. In einer Gesellschaft, die laut Statistik immer älter wird, öffnet dieser Wunsch in der Wirtschaft und Werbung einen Markt – „und wann du wülst
bleibst immer jung.“ verspricht die Kosmetik und die Chirurgie unterstützt und verdient dabei. Vieles wird als Jungbrunnen gepriesen: die richtige Körperpflege und Ernährung, das Fasten, ausreichend Bewegung, genügend Schlaf, Hirnjogging und so weiter füllen Seiten der Illustrierten und Ratgeber.
Das Thema Alter ist auch im Beratungsalltag präsent. Menschen die mit dem eigenen Altern beziehungsweise ihrer Vergänglichkeit Schwierigkeiten haben, alte Paare, die noch etwas verändern wollen, Hinterbliebene, die wir in ihrer Trauer begleiten oder Familien die durch die Pflege von kranken, alten Angehörigen belastet sind. Und nicht zu Letzt sind ja auch wir BeraterInnen nicht davor gefeit und den Irrungen und Wirrungen des Alterns ausgesetzt, … und „Alt werden ist natürlich kein reines Vergnügen. Aber denken wir an die einzige Alternative.“ (Robert Lembke)